Ein paar Spotlights zum Drüberlesen und sich Inspirieren lassen!


Organisationsentwicklung

Safaripark

Systemaufstellungen


Prozessmanagement

Audits

Risikomanagement



Impuls Workshop - Arbeiten 4.0 - New World of Work Sharing & New Leadership

 

 

Welche Auswirkungen auf Ihre Arbeitswelt bringen Digitalisierung     und Industrie 4.0? Wie können neue Führungsmodelle, lebensphasen-orientierte Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle den künftigen technischen und demographischen Veränderungen begegnen?

Dieser Impuls Workshop mit Benedicte Hämmerle / imPlus und Manuela Vollmann / ABZ*AUSTRIA richtet sich an Führungskräfte und ManagerInnen, die sich mit den Herausforderungen der Arbeitswelt, die digitale Transformation mit sich bringt, auseinandersetzen wollen. Das exklusive Setting ermöglicht es, flexibel auf individuelle Fragestellungen einzugehen und gemeinsam konkrete Handlungsoptionen zu erarbeiten.


Angebot für Führungskräfte und ManagerInnen:

  • 4-stündiger Workshop in Ihrem Unternehmen oder wahlweise extern
  • Termine können jederzeit individuell vereinbart werden
  • Der Workshop behinhaltet ein persönliches Vorbereitungsgespräch mit Benedicte Hämmerle sowie ein Fotoprotokoll

Beraterinnenteam: Manuela Vollmann / ABZ*AUSTRIA und Benedicte Hämmerle / imPlus

 

Kontakt/Anfrage

Photo by rawpixel on Unsplash

 

 

mehr lesen

Executive Coaching - Top Job Sharing & New Leadership

 

 

Sie planen, sich gemeinsam mit einer zweiten Person für eine Führungsposition im (Top)-Job-Sharing Modell zu bewerben? Sie entwickeln ein Job-Sharing Modell oder Generationen-Tandem für Ihr Unternehmen und brauchen Expertise, Tipps und Tricks für die Erfolgreiche Umsetzung?

Das Management Coaching mit Benedicte Hämmerle / imPlus und Manuela Vollmann / ABZ*AUSTRIA richtet sich an ManagerInnen, die die Rahmen-  bedingungen ihrer Führungsposition verändern oder neue Führungsmodelle in ihrem Unternehmen umsetzen möchten. Das exclusive Setting ermöglicht es, flexibel auf individuelle Fragestellungen einzugehen und gemeinsam konkrete Handlungsoptionen zu erarbeiten.


Angebot für Führungskräfte, PersonalerInnen und ManagerInnen:

  • 4-stündiges Coaching in Ihrem Unternehmen oder wahlweise extern
  • Termine können jederzeit individuell vereinbart werden
  • Das Coaching behinhaltet ein persönliches Vorbereitungsgespräch mit Benedicte Hämmerle sowie ein Fotoprotokoll

Beraterinnenteam: Manuela Vollmann / ABZ*AUSTRIA und Benedicte Hämmerle / imPlus

 

Kontakt/Anfrage

 

mehr lesen

Unternehmensrisiken erkennen und bewältigen - WIFI Seminar, 23.-24.11.2018 mit Daniel Burkard

 

 

Die unternehmerische Tätigkeit ist mit Risiken verbunden, die die Zielerreichung bis hin zur Unternehmensexistenz gefährden können. Erfahren Sie bei dem 2-tätigen Seminar wie potenzielle Gefahren erkannt und bewusst gesteuert werden können.

Im Seminar werden die wesentlichen Aspekte einer systematischen Vorgehensweise zur Risikobewertung und Ableitung möglicher Strategien zur Risikominimierung behandelt. Hierbei sollen insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen praktikable Methoden im Vordergrund stehen.

 

zur Anmeldung

mehr lesen

Neue Antworten für neue Zeiten!

Digitalisierung u. Arbeitswelt - Lösungsansätze wie Job Sharing & Führen in Teilzeit

 

Auch "high potentials" wünschen sich mehr und mehr Vereinbarkeit zwischen Beruf, Familie und Privatleben. Welche Anforderungen haben Unternehmen heute in Sachen Arbeitszeit und Arbeitsorganisation? Wie sehen innovative Modelle dazu aus und wie können sich Unternehmen für die neuen Anforderungen wettbewerbsfit machen?

Darüber informierten und diskutierten 30 TeilnehmerInnen gemeinsam mit Manuela Vollmann, Geschäftsführerin von ABZ*AUSTRIA, Daniel Burkard, imPlus Unternehmensentwicklung und Benedicte Hämmerle als Moderatorin am 3. Mai 2018 im Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm in Dornbirn.

Die voranschreitende Digitalisierung erfordert unter anderem neue Formen von Leadership wie z.B. Führen in Teilzeit und Job Sharing. Diese tragen dazu bei, dass verantwortungsvolle Positionen für qualifizierte Nachwuchskräfte und Personen mit Betreuungspflichten attraktiver werden.

 

Mehr dazu in unserer Nachlese.

mehr lesen

"Digitalisierung und Arbeitswelt - Lösungsansätze wie Job-Sharing & Führen in Teilzeit"

Manuela Vollmann und Daniela Schallert von

ABZ*AUSTRIA, teilen sich eine Führungsposition.
Ein Vorzeigebeispiel wie Top Job-Sharing funktioniert.

Funktioniert "Führen in Teilzeit" überhaupt? Was muss ich dabei beachten? Sind Job-Sharing Modelle umsetzbar und wenn ja, wie?      Zu diesem Thema laden wir Sie am Donnerstag, den 3. Mai sehr herzlich nach Dornbirn ins Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm ein.

Diese Fragen werden wir u.a. im Rahmen unserer gemeinsamen Veranstaltung klären und auch Beispiele aus der Praxis kennen lernen, die zeigen, dass Führen in Teilzeit und Job-Sharing kein Mythos sondern praktikable Antworten auf sich verändernde Rahmenbedingungen sind.

Außerdem stellen wir Ihnen eine neue Plattform zur Vernetzung von Frauen in Führungspositionen vor.

 

Details zum Ablauf finden Sie in der Einladung, als PDF zum download.

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

 

mehr lesen

Erfolgreiche Beratung - SC Austria Lustenau

Austria Lustenau ist ein Traditionsverein in Vorarlberg mit einer langen Erfolgsgeschichte seit 1914, und seit über 20 Jahren im Profifussball vertreten. imPlus wurde beauftragt, den Verein in strategischen Fragen zu beraten und gemeinsam mit dem Präsidium Maßnahmen zu entwickeln, die einen zeitnahen Aufstieg in die österr. Bundesliga ermöglichen sollen.

  • Unter anderem wurde strukturell die Funktion eines Sport/Teammanagers geschaffen und mit Aydin Akdeniz besetzt.  Mehr dazu
  •  imPlus unterstützte Austria Lustenau auch erfolgreich bei der Suche nach einem neuen Hauptsponsor. Hierfür konnte mit Planet Pure ein aufstrebendes Vorarlberger Unternehmen gewonnen werden. Mehr dazu
mehr lesen

Das "Intellektuelle Kapital" Ihres Unternehmens als Wettbewerbsvorteil!

zu diesem Thema laden wir am 23. November 2017 von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr sehr herzlich zu einer Veranstaltung bei der Firma Meusburger Georg GmbH & Co KG nach Wolfurt ein.

Themen wie Digitalisierung verändern nachhaltig unsere Arbeitswelt.

Studien zeigen, dass viele Führungskräfte die Notwendigkeit sehen, ihre Organisationsstrukturen an die neuen wirtschaftlichen Herausforderungen anzupassen. Materielle Ressourcen als Erfolgsfaktoren werden durch die Nutzung des sogenannten Intellektuellen Kapitals des Unternehmens abgelöst.

Wissensmanagement als bewusste strategische Entscheidung mit einer systematischen Umsetzung schafft die notwendigen Voraussetzungen.

mehr lesen 1 Kommentare

Nachfolge im Unternehmen - Was tun?

Zahlreiche Studien zeigen auf, dass in den nächsten fünf Jahren ca. 90.000 Unternehmen in Österreich mit einer Nachfolge konfrontiert sind. Allein in Vorarlberg betrifft das rund 4.500 Unternehmen.

Beschäftigt auch Sie der Gedanke Ihr Unternehmen einer neuen Generation zu überlassen?

 

Was WIR FÜR SIE tun können

 

  • Wir analysieren mit Ihnen den Betrieb, zeigen Ihnen die unterschiedlichen Optionen auf und unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung.
  • Wir suchen sorgsam und verantwortungsvoll nach einem geeigneten Nachfolger 
  • Wir unterstützen Sie in allen Belangen bei der Abwicklung des Verkaufes und koordinieren alle damit verbundenen Tätigkeiten

 

imPlus - seit 1995 ein verlässlicher Partner in der Bodenseeregion!

 

 

Beispiele relevater Beratungsprojekte

 

  • Fulterer Auszugsysteme AG (Neugestaltung der Eigentümerstruktur / Zukauf eines Mitbewerbers)
  • HENN GmbH & Co KG (Unternehmenskauf durch den Unternehmer Martin Ohneberg)
  • Grabher, der Baumeister GmbH (Verkauf an die Hefel Wohnbaugruppe)
  • Walser KG (Unternehmensverkauf an die Firma 11er Nahrungsmittel GmbH)
  • Planet Pure Produktions und Handels GmbH (Wachstumsfinanzierung)

 

 

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch

 

imPlus Unternehmensentwicklung GmbH

Milleniumpark 4, 6890 Lustenau

info@imPlus.at

 

mehr lesen 1 Kommentare

Erforschen Sie die DNA Ihrer Organisation

Jede Organisation verfügt über eine systeminterne, eigene Logik. Wir bezeichnen das gerne als das kollektive mentale Bewusstsein (DNA der Oranisation). Dabei handelt es sich um gedankliche Bilder und Vorstellungen der MitarbeiterInnen über die Organisation. Diese basieren auf den Erfahrungen der Vergangenheit und der Gegenwart.

 

Dieses kollektive mentale Bewusstsein beeinflusst maßgeblich die Veränderungsfähigkeit eines Unternehmens. So sind z.B. negative mentale Modelle (unbewusst) die Ursache für eine negative Einstellung von Mitarbeitern gegenüber Veränderungen.

 

Systemische Aufstellungen sind eine Externalisierung innerer Bilder bzw. Themen mit dem Ziel, für eine bestimmte Fragestellung hilfreiche Informationen zu gewinnen. Das Erstbild erzeugt oft eine überraschende Klarheit.

 

Deshalb haben wir unseren „Safaripark“ entwickelt. Eine kreative, spielerische Methode um Organisationen dar- und aufzustellen. Mehr dazu im Clip!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Erfolgreiche Nachfolgelösung mit regionalem Aspekt

Eine Nachfolgelösung für einen Metzgerei-Spezialbetrieb zu gestalten, ist eine Herausforderung. Mit dem Traditionsunternehmen 11er konnte für den Familienbetrieb Walser KG mit Sitz in Meiningen der ideale Kandidat gefunden werden.

Die alteingesessene Metzgerei Walser KG mit Hauptsitz in Meiningen hat in der Vergangenheit mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Wurst- und Fleischwaren auf sich aufmerksam gemacht. Der erfolgreiche Familienbetrieb wird nunmehr per 1. Juli 2017 vom traditionellen Tiefkühlgerichte-Hersteller 11er mit Sitz in Frastanz übernommen.

 

Im Zuge einer anstehenden Nachfolgeregelung sind die beiden Brüder Anton und Herbert Walser auf das Beratungsunternehmen imPlus zugekommen. Der Erhalt der Arbeitsplätze, das Thema Regionalität und der Erhalt der Marke Walser stellten dabei zentrale Aspekte dar. 

 

imPlus hat, zusammen mit den Eigentümern, den gesamten Übernahmeprozess - vom Erstgespräch, über die erste Sondierung des Marktes, der Ansprache potenzieller Käufer, der Erarbeitung der gesamten Unterlagen bis hin zum Vertragsabschluss begleitet, koordiniert und unterstützend eingewirkt. 

 

Durch die Übernahme von 11er ist eine Win-Win-Situation erzielt worden. Einerseits weil 11er zukünftig die Regionalität seiner Produkte durch die Einbindung mehrfach ausgezeichneter Walser Produkte stärken kann und andrerseits sind durch die Übernahme der Walser KG nicht nur die Arbeitsplätze am Standort gesichert, es sind auch weitere Investitionen am Produktionsstandort vorgesehen.

mehr lesen 1 Kommentare

Nachhaltiges Wirtschaften

Vom linearen zum systemischen Denkmodell

Der Erfolg und das Gelingen einer Organisation ist unmittelbar mit den Beziehungen unterschiedlicher Personen und Funktionen verbunden und wie diese miteinander kommunizieren. Wenn die Balance aus dem Gleichgewicht gerät, rückt ein geplantes Ziel in weite Ferne oder ein Projekt scheitert.

Um diese Themen zu bearbeiten und dafür Lösungen zu finden, ist die systemische Organisationsaufstellung eine der wirkungsvollsten und spannendsten Innovationen in der Beratungsarbeit der letzten zwei Jahrzehnte. Mit dieser Methode werden Themen räumlich abgebildet und „in den Raum gestellt“. Beziehungen und die Wirkung einzelner Elemente zueinander werden dreidimensional sichtbar, hörbar und spürbar gemacht. So entsteht in einem Prozess mit dem Klienten ein sicht- und fühlbarer Erlebnisraum, der das reale System widerspiegelt. Klienten erkennen deshalb sehr schnell das für die Lösung Wesentliche. Diese Methode ist effizient und kostengünstig.

mehr lesen 0 Kommentare

Mit mehr als 200 km/h der Erde entgegen

Parallelen zwischen einem Fallschirmsprung und der Führung eines Unternehmens.

Bemerkenswert viele Menschen sind begeistert vom Fallschirmspringen und genießen den damit verbundenen Adrenalin Kick. Wenn man davon ausgeht, dass die Springer das allerhöchste Interesse daran haben, nach dem Sprung der Familie und Freunden davon erzählen zu können, ist hierbei die Sicherheit ein nicht unwesentliches Thema. Es gibt also auf der einen Seite die Chance auf ein unvergessliches, glücklich machendes Erlebnis und auf der anderen Seite ein gewisses, damit verbundenes Risiko.

mehr lesen

Der Safaripark

Eine Safari durch Ihr Unternehmen auf den Spuren ihrer Prozesslandschaft

Prozesse und Abläufe haben wesentlichen Einfluss auf Ihren Unternehmensgewinn. Mittels des von uns entwickelten Safari-Workshops führen wir einen "tierisch"-analytischen Prozess-Check mit Ihnen für Ihr Unternehmen durch.


mehr lesen

Die emotionalen Verstrickungen

Woran kann das liegen, dass trotz aller Bemühungen, alles richtig zu machen, eine Nachfolge doch scheitert?

Es gibt einen Faktor der gerne am Rande eine Rolle spielt - nämlich die „menschliche Ebene“. Wenn man davon ausgeht, dass man eine Betriebsübergabe auf rein sachlich / fachlicher Ebene abhandeln kann, dann hat man die Rechnung ohne den Wirt gemacht!


mehr lesen

imPlus Unternehmensentwicklung

Benedicte Haemmerle über Organisationsentwicklung, den Safaripark und Systemaufstellungen

mehr lesen

Daniel Burkard über Prozessmanagement

Daniel Burkard spricht über Prozessmanagement, Audits und Risikomanagement

mehr lesen